Kosten optimieren im Einkauf

mit dem imc-Beschaffungs- und Bestands-Controlling!

Verfügt Ihr Einkauf über die richtigen Informationen für ein Einkaufs-Informations-System?

Haben sie niedrige Bestände UND eine hohe Materialverfügbarkeit ?

Sind Ihre Einkaufs-Prozesse – schlank – effizient – kostengünstig?

Sie wollen Ihre Bestände nachhaltig zu senken – mit mehr oder minder großem Erfolg?

Testen Sie das imc-Beschaffungs- und Bestands-Controlling!

Mit dem imc-Beschaffungs- und Bestands-Controlling steigern Sie die Rendite Ihres Unternehmens und setzen gebundenes Kapital frei.

Mit Best-Practice-Methoden begleiten wir Sie bei der Umsetzung in Ihrem IT-System.

Schon eine 3%ige Reduktion Ihres Materialaufwands hat den gleichen Effekt auf Ihre Rendite, wie eine 20%ige Steigerung Ihres Umsatzes (s. Grafik).
=> Was erreichen Sie leichter?

                Klicken zum Vergrößern

 

Mit dem imc-Beschaffungs-und Bestands-Controlling wird Ihr Einkauf zum Motor Ihres Unternehmenserfolges.

imc-Beschaffungs-und Bestands-Controlling besteht aus fünf Modulen . Jedes Modul kann einzeln, wie auch in Verbindung mit jedem beliebigen anderen Modul eingesetzt werden.

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen mit Einkaufsprozessen haben wir Best-Practice-Abläufe für die verschiedensten Branchen entwickelt.

1. Nachhaltige Bestandsreduktion

Eine nachhaltige Bestandsreduktion erhöht die Liquidität Ihres Unternehmens. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einem professionellen Bestandsmanagement freie finanzielle Mittel schaffen.
Die strategischen Leitlinien des Bestandsmanagements:

  • ganzheitliche Betrachtung der Wertschöpfungskette
  • kurze Durchlaufzeiten über die gesamte Wertschöpfungskette
  • produktivitäts- und liquiditätsgesteuerte Bestandsplanung
  • Reduzierung von Komplexitäten

Wir zeigen Ihnen, mit welchen kurzfristigen und nachhaltigen Maßnahmen Ihre Bestände gesenkt werden, und Sie somit Ihre Unternehmensrendite steigern können.

2. Optimieren der Disposition

Die Auswahl des richtigen Dispositionsverfahrens und die optimierte Einstellung der Dispositionsparameter in Ihrem IT-System, sowie die Anwendung eines praktikablen Losgrößenverfahrens steuern im wesentlichen Ihre Materialverfügbarkeit und die Höhe Ihrer Bestände.
Wir erarbeiten mit Ihren Mitarbeitern, wie Sie bei hoher Materialverfügbarkeit Ihre Bestände auf einem betriebswirtschaftlich vernünftigem Niveau halten können.

3. Optimierte Kennzahlen für den Einkauf

Kennzahlen reduzieren das komplexe Geschehen im Einkauf auf griffige Zahlen und geben in kompakter Form Auskunft.
Ihre Einkäufern erhalten Kennzahlen, die es ihnen erlauben, die richtige und bessere Entscheidungen zu treffen.

4. Evaluieren der Lieferantenbeziehungen

Eine auf Basis von Best-Practice optimierte Lieferantenbewertung gibt  Ihnen ein Steuerungssystem, um

  • Transparenz über die Leistung jedes Lieferanten herzustellen,
  • eine objektive Grundlage für Ihre Einkaufsstrategie zu schaffen, sowie
  • Lieferantenverhandlungen zu unterstützen.

Eine aussagekräftige Lieferantenbewertung ist ohne komplexem ERP-System in jedem Unternehmen einfach und effektiv einzuführen.

5. Einkäufer-Schulung

Unsere Schulungen für Einkäufer zeigen Ihren Mitarbeitern, wie sie

  1. Ziele definieren und Prioritäten setzen,
  2. den Verhandlungsspielraum festlegen,
  3. notwendige Informationen sammeln und
  4. bewährte Argumentationstechniken nutzen

Ziel ist die längerfristige Kooperation mit Ihren Lieferanten unter Berücksichtigung  IHRER Unternehmensziele!

Kosten optimieren im Einkauf

imc-Kostenoptimierung - "from Experts - for Experts"

Vereinbaren Sie Ihr persönliches Erstgespräch!

imc: „One way to go – the better way to do!“

Nutzen

Best-Practice-Abläufe Ihres Beschaffungsprozesses

Einfache und effektive Lieferantenbewertung, kompatibel mit allen ERP-Systemen

Zielgerichtete Einkaufsverhandlungen durch Training Ihrer Mitarbeiter im Einkauf

Kooperatives Zusammenarbeiten mit Ihren Lieferanten

Für alle Entscheidungen im Einkauf werden die richtigen Kennzahlen zur Verfügung gestellt

Dispositionsverfahren mit optimierter Einstellung der Dispositionsparameter

Implementierung eines betriebswirtschaftlich vernünftigen Losgrößenverfahrens

Freisetzung liquider Mittel und Steigerung der Unternehmensrendite durch kurzfristigen und nachhaltigen Bestandsabbau

Highlights

Stärkung der Liquidität und Steigerung der Unternehmensrendite

Optimierte Lieferantenbeziehungen

Kennzahlensystem für den Einkauf

Optimierte Materialdisposition

Nachhaltige Bestandsreduktion

Optimierte Prozessabläufe im Einkauf